Brand in Kärntner Asylwerbergheim

Evakuierung

Brand in Kärntner Asylwerbergheim

Vermutlich wegen eines defekten Kamins ist in der Nacht auf Montag in einem Asylwerberheim in Wolfsberg in Kärnten ein Brand ausgebrochen. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde rund die Hälfte der 40 Heimbewohner von der Feuerwehr evakuiert, die Übrigen konnten selbstständig ins Freie flüchten. Verletzt wurde bei dem Unglück niemand.

Gegen 21.30 Uhr begann im 2. Stock des Wohnheimes eine Holzzwischendecke zu brennen. Ein Asylwerber bemerkte die Rauchentwicklung und verständigte die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr entlüftete die Stiegenhäuser und Flure des Hauses und löschte das Feuer. Die 40 Asylwerber wurden von der Rettung Wolfsberg betreut und versorgt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten