Tödlicher Sturm am Österreicher-Strand Tödlicher Sturm am Österreicher-Strand

Italien

© EPA

© EPA

Tödlicher Sturm am Österreicher-Strand

„Um Mitternacht ging der Strom aus. Ab dem Zeitpunkt dachte ich, dass die Welt untergeht.“ Urlauber Eduard Pack aus Arnoldstein ist sichtlich schockiert, wenn er vom Horrorsturm in der Nacht auf Samstag erzählt. Ein Tornado, der Jahrzehnte alte, meterdicke Bäume mit einer Präzision umknickte, „als wären Holzhacker am Werk“.

Urlauber Pack war allerdings weder in Südostasien noch in Florida, wo Tornados oft für Schlagzeilen sorgen. Der 62-Jährige war (wie Hunderte Österreicher) in Grado, nur knapp zwei Fahrstunden von Kärnten entfernt.

Voll erfasst
Der Pensionist erzählt: „Ich war mit Freunden in einer Ferienwohnung in Grado-Pineta. Ich ging früh schlafen, bin aber um halb zwölf vom Lärm aufgewacht.“ Es waren die ersten Böen eines (für die Adria ungewöhnlichen) Tornados, der auf die Küste traf. „Plötzlich hat es überall gescheppert, auf der Terrasse sind Stühle, Tische und Badesachen umhergewirbelt. Dann ging das Licht aus.“

Erschlagen
Mit 130 km/h fegte der Sturm über den Badeort – und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Besonders verheerend waren die Auswirkungen auf dem nahegelegenen Campingplatz Al Bosco: Mehrere Bäume wurden umgerissen – einer davon schlug genau auf dem Zelt einer sechsköpfigen norwegischen Familie ein. Vater Nils Ståle Hammer (44) und sein Sohn Ola (3) starben unter dem Koloss. Tragisch: Die Familie hatte zuvor immer im Hotel geschlafen – just in der Sturmnacht entschied sie sich für das Zelt. Zum Helden wurde in dem Sturm jedoch ein 43-jähriger Österreicher: Er rettete ein Kind, das in einem Zelt eingesperrt war.

Verwüstet
Am Samstag war das volle Ausmaß der Verwüstungen zu sehen: Zerstörte Autos, von Bäumen zerfetzte Dächer, Strommasten lagen kilometerweit am Boden. „So etwas habe ich noch nie erlebt“, sagt Pack. „Ich bin ehrlich froh, dass wir heil davongekommen sind.“

Foto (c) EPA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen