"> Cessna in Niederösterreich abgestürzt
Cessna in Niederösterreich abgestürzt

Zwei Verletzte

Cessna in Niederösterreich abgestürzt

Eine einmotorige Cessna 206 ist am Samstag auf einem Feld zwischen der Südautobahn (A2) und einer Kläranlage bei Bad Vöslau (Bezirk Baden) abgestürzt. Durch das Unglück erlitt eine laut NÖ Sicherheitsdirektion 31-jährige Frau schwerste Verletzungen. Der Pilot, ein 33-jähriger Mann, trug mittelschwere Blessuren davon, teilte die NÖ Rettungsleitstelle LEBIG mit.

Opfer waren eingeklemmt
Die Opfer waren zunächst in dem Kleinflugzeug eingeklemmt. Sie mussten von den Einsatzkräften aus dem Wrack befreit werden. Die 31-Jährige erlitt durch den Aufprall gegen 11.45 Uhr ein Schädel-Hirn-Trauma und Brustverletzungen. Sie wurde vom angeforderten ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins AKH nach Wien geflogen. Der verletzte Pilot aus dem Bezirk Mödling wurde mit einem Rettungswagen abtransportiert.

Missglückte Notlandung
Das Unglück soll durch eine missglückte Notlandung verursacht worden sein. Die genaue Ursache wird durch die Flugunfallkommission ermittelt.

Die Feuerwehren Bad Vöslau und Gainfarn eilten ebenso zur Unfallstelle wie Rotkreuz-Kräfte aus Bad Vöslau und Baden. Die beiden Insassen wurden nach der notärztlichen Erstversorgung mittels hydraulischer Rettungsgeräte aus ihrer Zwangslage im Flugzeug befreit, berichtete die Feuerwehr. Neben der Menschenrettung galt es einen Brandausbruch zu verhindern und ausgeflossene Betriebsmittel zu binden, so die Feuerwehr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen