Fahrraddieb attackiert Polizisten

Bei Festnahme

© APA

Fahrraddieb attackiert Polizisten

Aufmerksame Angestellte des Casinos Baden hatten die Stadtpolizei dahingehend verständigt, dass zwei Männer in der Arenastraße an Fahrrädern herumhantieren würden. Eine Funkstreife nahm das Duo wenig später wahr, das sich daraufhin trennte. Der 24-jährige Moldawier wurde kurz darauf gestellt.

Russe dreht durch
Der zweite Mann, ein 26-jähriger russischer Staatsbürger, widersetzte sich laut Stadtpolizei der Anhaltung. Bei einem Handgemenge kamen sowohl der Verdächtige als auch ein Beamter zu Sturz. Der Russe habe danach weiterhin versucht sich loszureißen und wild um sich geschlagen. Dabei wurde der Stadtpolizist an der rechten Hand und am rechten Knie verletzt. Auch der Asylwerber trug Blessuren davon.

Untersuchungshaft verhängt
Die Verdächtigen bestritten die Diebstähle und gaben an, die Fahrräder in Traiskirchen (Bezirk Baden) von einem unbekannten Schwarzafrikaner gekauft zu haben. Über den Russen wurde laut Stadtpolizei die Untersuchungshaft verhängt. Er ist wegen Verdachts des Fahrraddiebstahles, Widerstandes gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung angezeigt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen