Betrunkener knapp 100 Meter vorm Haus erfroren

Erster Kältetote

Betrunkener knapp 100 Meter vorm Haus erfroren

In der Nacht auf Donnerstag starb ein Mann im Bezirk Steyr-Land nur knapp vor seinem Haus. Der 32-Jährige war mehrere Male gestürzt und im Schnee liegen geblieben. Seine Schwester fand ihn erst in der Früh.

Der Mann war bei einem Freund zu Besuch gewesen und hatte mit ihm getrunken. Für den etwas mehr als einen halben Kilometer langen Heimweg brauchte er nach Auskunft der Polizei mehrere Stunden. Nur wenige Meter vor dem Haus brach der 32-Jährige zusammen und blieb bewusstlos bei Minusgraden liegen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen