Keimalarm im Faschierten Keimalarm im Faschierten

Neuer Skandal

 

 

Keimalarm im Faschierten

Bei abgepacktem Faschierten, das die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich getestet hat, konnte nur eine von sieben Proben als einwandfrei bewertet werden. Drei habe man aufgrund sensorischer Mängel als wertgemindert eingestuft, weitere drei seien nicht mehr für den menschlichen Verzehr geeignet gewesen. Das gab die AK in einer Presseaussendung am Mittwoch bekannt.

Bei der Untersuchung einer frisch an der Theke gekauften und fünf abgepackten Cevapcici-Proben mussten zwei als nicht mehr für den menschlichen Verzehr geeignet beanstandet werden. Auch hier seien erhöhte Gehalte an Fäkalkeimen bzw. mangelhafte Hygiene das Problem gewesen, erklärte die AK. Die Lagerungstemperatur im Geschäft, die zwischen zwei und vier Grad Celsius liegen sollte, sei maßgeblich entscheidend für die Qualität von Faschiertem.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen