"> Opfer einer Betrügerin österreichweit gesucht

Fluch-Befreiung

Fluch-Befreiung

Opfer einer Betrügerin österreichweit gesucht

Die Welser Polizei sucht österreichweit nach Opfern der Betrügerin. Die 24-Jährige versprach vorwiegend Frauen, sie von ihren "Flüchen" zu befreien und kassierte dafür kräftig.

Alle Vorwürfe zurückgewiesen
In Wels ist sie aufgeflogen, weil sie einer 30-Jährigen vorlog, ihr Sohn leide an einer schweren Krankheit und müsse operiert werden. Die mitfühlende Welserin gab ihr 7.000 Euro. Als die 24-Jährige dann aber noch mehr Geld forderte, wurde die Polizei eingeschaltet. Diese konnte die mutmaßliche Betrügerin aufgreifen und festnehmen. Sie weist alle Vorwürfe zurück.

Mitleidsmasche
Die Ermittlungen in dem Fall ergaben aber, dass die Verdächtige in Oberösterreich und in Kärnten mit dieser Mitleidsmasche unterwegs war und auch mit dem Versprechen, sie werde Personen durch Wahrsagen und anschließende Gebete von "Flüchen" befreien. Dafür verlangte sie jeweils zwischen 300 und 600 Euro.

Opfer bitte melden
Die Polizei Wels vermutet, dass die mutmaßliche Betrügerin das gesamte Bundesgebiet unsicher gemacht hat und ersucht weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 05 9133 4190 Durchwahl 333 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen