Überfallserie geht 2010 weiter

Schon 3 Raube

Überfallserie geht 2010 weiter

Erschreckende Bilanz in OÖ: Obwohl das neue Jahr erst wenige Tage alt ist, fahndet die Polizei bereits nach drei Räubern. Angesichts der Serie an Überfällen wünschen sich Landespolizeikommandant Andreas Pilsl und Landeskriminalamts-Chef Rudolf Keplinger von Banken und Tankstellen mehr Eigeninitiative in Sachen Sicherheit. So könnten Zugangsschleusen oder Wachpersonal Täter abschrecken.

„Raub-Opi“ mit Holzstock flüchtete aber ohne Beute
Wie berichtet, hatte ein mit Holzstock und Messer Bewaffneter am Donnerstag eine Filiale der Raiffeisenbank in Kirchheim (Bez. Ried) gestürmt. Doch seiner Aufforderung „Überfall, Geld her“ war man am Schalter offenbar nicht schnell genug nachgekommen. Noch bevor er seine Beute in Händen hielt, flüchtete der mit einem blauen Schal Maskierte. Hinweise zum Fluchtauto, einem silbernen Mazda 626 mit dem gestohlenem Kennzeichen BR-735 U, erbeten unter 059133/40 3333.

Konkrete Spuren dagegen soll es zu jenem Räuber geben, der am Montag die Raika in der Linzer Herrenstraße überfallen hat. Fünf Zeugen haben sich bislang gemeldet. Hermann Feldbacher von der Sicherheitsdirektion: „Ich bin zuversichtlich, dass wir den Täter bald fassen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen