Baustelle legt Lustfest lahm

abgesagtes Fest

 

Baustelle legt Lustfest lahm

Das Lustfest beeindruckte mit Modeschauen, Schmankerln und italienischem Flair. Heuer wird nichts daraus.
Während der Pfingstfestspiele durch die Altstadt flanieren und süditalienisches Flair genießen – das alljährliche neapolitanische Lustfest in der Sigmund Haffnergasse zog mit seinen Attraktionen Tausende von Besuchern an.

Abgesagt
Daraus wird aber heuer nichts, teilt der Altstadtverband auf Nachfrage von ÖSTERREICH mit. Der Grund: dringende Arbeiten am Fernwärme- und Trinkwassernetz inmitten der Altstadt machen eine neapolitanische Sause unmöglich: „Dabei wollten wir das italienische Fest auf die Churfürststraße und den Alten Markt ausweiten, jetzt ist es aber für heuer abgesagt“, sagt Altstadtchefin Inga Horny.

Die Baustellen prangern derzeit am Alten Markt in Richtung Residenzplatz und rund um den Florianibrunnen. Bauende ist erst für den 30. Juni angedacht.

Bereits geplant
Das Problem dabei: der Altstadtverband befand sich bereits mitten in den Planungen, wurde aber von der Salzburg AG nicht über die Baustellen informiert. Die Überraschung war groß, nach Überlegen wurde das Projekt gestoppt: „Niemand will zwischen Baustellen feiern“, so Horny.

„Da sind wir nicht schuld“, sagt Baustadträtin Claudia Schmidt (ÖVP), „das war ein Kommunikationsproblem mit der Salzburg AG.“

Salzburg AG wehrt sich.
Man nehme Rücksicht auf alle Veranstaltungen. Alle Baustellen seien kommuniziert worden – auch dem Altstadtverband. Die Baustelle wurde bereits 2008 angemeldet. Über die Veranstaltung „Neapolitanisches Fest“ wurden wir hingegen nicht informiert“, so der Konzern in einer Stellungnahme gegenüber ÖSTERREICH.

Neues Konzept
Horny will nun 2010 mit neuem Konzept aufwarten: „Es wird ein großes Fest mit Schwerpunkt Venedig geben.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen