Alkolenker verpasst Polizist Kinnhaken

Verkehrsrowdy

© Niesner

Alkolenker verpasst Polizist Kinnhaken

Ein Alkolenker hat der Grazer Polizei in der Nacht auf Sonntag eine Verfolgungsjagd geliefert. Als die Beamten den Mann schließlich stoppen konnten, rastete der Betrunkene aus.

Gegen 2.25 Uhr beobachten die Beamten der Polizeiinspektion Hauptbahnhof ein Fahrzeug, das die Keplerstraße hinunter raste. Sofort hefteten sich die Polizisten an die Fersen des Amokfahrers – doch erst nach einer wilden Verfolgungsjagd gelang es der Streife, den Wagen am Lendkai zu stoppen.

Der Autofahrer, ein 37-jähriger Grazer Angestellter, zeigte sich allerdings wenig kooperativ. Der Mann stellte weder den Motor seines Fahrzeugs ab noch wollte er sich einem Alkomaten-Test unterziehen. Laut Polizeiangaben wies der 37-Jährige jedoch „starke Alkoholisierungsmerkmale“ auf – daher wollten die Beamten dem Mann den Autoschlüssel abnehmen. Doch dieser setzte sich einfach in seinen Pkw und versuchte, erneut zu flüchten. Als die Polizisten ihn daran hindern wollten, drehte der Grazer vollkommen durch: Er verpasste einem der Beamten einen Kinnhaken. Schließlich konnte der 37-Jährige aber überwältigt und festgenommen werden.

Angezeigt
Der rabiate Autofahrer wurde daraufhin ins Polizei-Anhaltezentrum Paulustor überstellt – dort durfte er in einer Ausnüchterungszelle die Nacht verbringen. Der Grazer wird wegen schwerer Körperverletzung und versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen