2 Frauen sperrten Dieb in Kirche ein

Beherzt

2 Frauen sperrten Dieb in Kirche ein

Diese Szene hätte wohl auch der Regisseur des Bullen von Tölz nicht besser erfinden können: Mittwoch kurz vor Mittag betrat ein 50-jähriger Italiener die Spitalskirche der kleinen Grenzgemeinde – nicht um zu beten und eine Kerze anzuzünden, sondern um den Opferstock auszuräumen.

Was der freche Dieb aber nicht mitbekommen hatte: „Eine Frau aus dem Ort, die gerade ein Vaterunser beten wollte, beobachtete ihn dabei, traute sich aber nicht, ihn zur Rede zu stellen“, sagt Revierinspektor Rudolf Thoeni im ÖSTERREICH-Gespräch.

Hilfe kam in Gestalt der Haushälterin des Pfarrers
Als die Dame das Gotteshaus verlassen hatte, lief ihr zufällig die Haushälterin des Ortspfarrers über den Weg. Der erzählte sie, was sich gerade in der Kirche abspielte. Die Haushälterin wollte zuerst gar nicht glauben, dass es ein dreister Krimineller auf die paar Euro abgesehen hatte. Dann lief sie aber, so schnell sie konnte, in das Pfarrbüro, um den Kirchenschlüssel zu holen.

Kurz entschlossen sperrten die beiden resoluten Damen den schamlosen Dieb in der Kirche ein und riefen die Polizei. Die Beamten mussten nur noch die Kirchentüre aufsperren und den Italiener in Empfang nehmen. „Wir fanden bei ihm neben Bargeld in Münz- und Papierform auch noch vorgefertigte Metallstangen mit doppelseitigem Klebeband“, so Ermittler Thoeni.

Dieb hatte das Werkzeug eines Profis mit dabei
Der Italiener ist offenbar ein Profi. Die Polizei geht davon aus, dass er nicht zum ersten Mal einen Opferstock plündern wollte. Derzeit wird überprüft, für welche Diebstähle der Mann in Frage kommt. Er wurde inzwischen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen