Starkes Interesse

© APA

"Sommergespräche": Top-Quote zum Auftakt

Starkes Zuschauer-Interesse verzeichnete das erste ORF-Sommergespräch dieses Jahres, das Armin Wolf am Montag (21.05 Uhr, ORF 2) mit BZÖ-Obmann Josef Bucher führte. Im Schnitt verfolgten 615.000 Zuschauer den Polittalk, das sind fast doppelt so viele Seher wie vor einem Jahr. Der Spitzenwert lag bei 637.000 Zusehern, der Marktanteil bei 25 Prozent. Das ist der reichweitenstärkste Auftakt der Gesprächsreihe seit dem Jahr 1993.

Erneut erwiesen sich die Liebesg’schichten und Heiratssachen (Mo.: 896.000 Seher, 37 % MA), die unmittelbar vor den Sommergesprächen gesendet wurden, als Quotenmotor. Im Jahr 2010, als der ORF die Sommergespräche ebenfalls unmittelbar nach der Spira-Kuppelshow ausstrahlte, erreichte Bucher 562.000 Seher. Ein Jahr später – die Sommergespräche 2011 wurden an einem Dienstag bzw. Freitag gesendet – lag die Bucher-Quote bei 318.000 Sehern. Zudem gab es im Vorjahr starke Konkurrenz durch ein Fußball-Live-Match in ORF eins. Ingrid Thurnher führte 2010 und 2011 die Polit-Interviews.

Nächstes ORF-Sommergespräch am 20. August (21.05 Uhr, ORF 2) mit Eva Glawischnig (Grüne).

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden