Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Irak © *

Blutiger Truppeneinsatz gegen Sunniten

Der im Irak seit langem schwelende Konflikt zwischen der schiitischen Regierung und der sunnitischen Minderheit ist am Dienstag gefährlich eskaliert. Regierungstruppen stürmten am Morgen einen Platz in Hawija bei Kirkuk, auf dem Sunniten seit Monaten gegen die Regierung demonstriert hatten. Die anschliessenden Auseinandersetzungen forderten mindestens 40 Tote und Dutzende von Verletzten. Der Bildungsminister, ein Sunnit, trat daraufhin zurück, und in mehreren mehrheitlich sunnitischen Städten des Landes kam es zu Unruhen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.