Bombenalarm in St. Petersburg

Tausende evakuiert

© EPA

Bombenalarm in St. Petersburg

Nach den Bombenanschlägen in Moskau und Dagestan hat es am Donnerstag in St. Petersburg mehrmals Bombenalarm gegeben, weshalb tausende Menschen evakuiert wurden. "Wir haben drei anonyme Warnanrufe bekommen", sagte ein Polizeisprecher in der russischen Metropole. Die Anrufer hätten gesagt, dass in zwei Bahnhöfen, zwei Einkaufszentren und einer Kirche Bomben gelegt worden seien.

Bei den Anschlägen in der Moskauer U-Bahn hatten zwei Selbstmordattentäterinnen am Montag 39 Menschen mit in den Tod gerissen. In der russischen Kaukasusrepublik Dagestan starben bei Selbstmordanschlägen am Mittwoch zehn Menschen, darunter neun Polizisten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen