Erstes Land führt Versicherung für Grapscher ein

Schnelle Rechtsberatung

Erstes Land führt Versicherung für Grapscher ein

In Japans chronisch überfüllten U-Bahnen werden Frauen leicht zum Ziel von Grapschern. "Chikan" ist ein so ernstes Problem in Japan, dass es Bahnabteile eigens für Frauen gibt. Auch für Männer kann Bahnfahren in Japan zum Alptraum werden - immer wieder kommt es vor, dass Männer zu Unrecht sexueller Belästigungen beschuldigt wurden.

Das Problem ist so ernst, dass eine Versicherung in Tokio, die Opfern falscher "Grapscher-Vorwürfe" schnelle Rechtsberatung finanziert, in jüngster Zeit deutlichen Kundenzuwachs verzeichnet, wie die Zeitung "Mainichi Shimbun" meldet. Um nicht verdächtigt zu werden, behalten viele Männer ihre Arme in den überfüllten Bahnen zudem ständig oben. Bahnbetreiber in Tokio wollen nun Sicherheitskameras installieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen