Frau nach 23 Jahren mit Eltern vereint

Als Baby entführt

Frau nach 23 Jahren mit Eltern vereint

Nach 23 Jahren hat eine als Säugling entführte Frau in den USA ihre leiblichen Eltern wieder in die Arme schließen können. Wie die Zeitung "New York Post" am Donnerstag berichtete, wurde Carlina White im Alter von 19 Tagen damals mit hohem Fieber in ein Krankenhaus in Harlem in New York gebracht und einer vermeintlichen Schwester im weißen Kittel übergeben. Diese entführte das Kind jedoch.

Erste Zweifel mit 16 Jahren
Carlina wuchs dem Bericht zufolge fortan bei ihrer "falschen" Mutter auf, bekam aber Zweifel, als sie mit 16 Jahren selbst schwanger wurde und ihre eigene Geburtsurkunde sehen wollte.

DNA-Test
Auch als Carlina ihren Führerschein machen und sich später um einen Job bewerben wollte, tauchte dieses Problem wieder auf und die heute 23-Jährige schaltete das US-Zentrum für vermisste Kinder ein. Die Behörde konnte Carlinas Mutter Joy White schließlich ausfindig machen, ein DNA-Test bestätigte dann die Verwandtschaft. Die US-Boulevardblätter vom Donnerstag schmückten bereits Bilder des Wiedersehens. Von Carlinas Vater ist die Mutter mittlerweile getrennt, allerdings konnte die 23-Jährige gleich noch ihre beiden leiblichen Geschwister kennenlernen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen