Irak: Drei Tote bei Selbstmordanschlägen

Irak, Anschlag

Irak: Drei Tote bei Selbstmordanschlägen

Bei einem Anschlag auf ein Restaurant im Nordirak haben zwei Selbstmordattentäter am Dienstag mindestens drei Menschen mit in den Tod gerissen. 34 weitere Menschen wurden verletzt, als die Attentäter Sprengstoffgürtel zündeten, wie ein Sprecher des irakischen Innenministeriums mitteilte. Ein dritter Angreifer sei von Sicherheitskräften getötet worden.

Der Anschlag in der Ortschaft Hajaj 210 Kilometer nördlich von Bagdad galt nach Angaben der Polizei einem Restaurant, das häufig von Mitgliedern der Hashed al-Shaabi-Miliz besucht wird. Die vom Iran ausgebildete paramilitärische Gruppe ist am Kampf gegen die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) beteiligt. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.

Bei einem Doppelanschlag des IS im Südirak waren am Donnerstag mehr als 80 Menschen getötet worden. Die Anschläge richteten sich gegen ein Restaurant und einen Kontrollposten in der Stadt Nasirijah. Unter den Toten waren auch mehrere Iraner.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten