Neunjähriger will auf den Mount Everest

Fünftausender bezwungen

© EPA

Neunjähriger will auf den Mount Everest

Hoch hinaus will ein neunjähriger Nepalese: Der junge Tseten Sherpa trainiert derzeit dafür, als jüngster Mensch den Mount Everest zu besteigen. Auf dem Weg zu dem ehrgeizigen Ziel kam er am Mittwoch ein großes Stück weiter, indem er einen Fünftausender erklomm. Tseten habe den Gipfel des 5.925 Meter hohen Mount Ramdung im Osten Nepals erreicht, sagte sein Vater Pemba Dorje Sherpa am Freitag der Zeitung "Himalayan Times".

Sein Sohn solle der jüngste Mensch auf dem Mount Everest werden, sagte Pemba, der selbst den Rekord für die schnellste Besteigung des höchsten Berges (8.848 Meter) der Welt hält. Im Mai war dem 13-jährige Jordan Romero aus den USA als bisher jüngstem Bergsteiger der schwierige und gefährliche Aufstieg gelungen.

Regierung verweigert Lizenz
Da Nepal im Gegensatz zu China für die Besteigung ein Mindestalter von 16 Jahren voraussetzt, war Romero von der chinesischen Seite aufgestiegen. Pemba äußerte die Hoffnung, dass Nepal für seinen Sohn eine Ausnahme machen werde. Das zuständige Tourismusministerium machte jedoch bereits klar, dass es dem Buben keine Lizenz erteilen werde.

Seitdem Edmund Hillary und Tenzing Norgay 1953 erstmals den Mount Everest bestiegen, erreichten rund 3.000 Menschen den Gipfel. Hunderte starben bei dem Versuch an Höhenkrankheit oder stürzten in die Tiefe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen