Sonderthema:
Schlammlawine begrub 28 Menschen unter sich

In China

© Reuters

Schlammlawine begrub 28 Menschen unter sich

In China hat eine Schlammlawine 28 Menschen unter sich begraben. Mit Hilfe von Baggern und Spürhunden konnten Rettungskräfte sieben Leichen bergen, wie die staatlichen Medien am Dienstag meldeten. Nach den übrigen Menschen werde weiter gesucht. Die Lawine habe eine Eisenerzmine verschüttet, unter den Opfern sollen ersten Angaben zufolge Bergarbeiter und Anrainer sein.

Heftige Regenfälle hatten in der Nacht die Lawine in der Region Xinjiang an der Grenze zu Kasachstan ausgelöst. Schlamm und Schutt standen bis zu sechs Meter tief und erstreckten sich über eine Fläche von 500 Metern Länge und 60 Metern Breite, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.

In den vergangenen zwei Wochen haben sintflutartige Niederschläge in mehreren Teilen Chinas Fluten und Erdrutsche verursacht, Dutzende Menschen starben. Allein in Peking kamen mindestens 77 Menschen ums Leben.

VIDEO: Gewaltiger Sandsturm fegt über Arizona

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Vater schießt auf Arzt, weil er Frau nackt sah
Bei der Geburt Vater schießt auf Arzt, weil er Frau nackt sah
Er konnte es nicht ertragen, dass ein anderer Mann seine Frau nackt sieht. 1
Brutaler Sex-Mob verprügelt jungen Mann
Wollte Freundin beschützen Brutaler Sex-Mob verprügelt jungen Mann
Der Mann will seine Freundin retten und wird dann selbst angegriffen. 2
16-Jährige von mehr als 30 Männern vergewaltigt
Vergewaltigung 16-Jährige von mehr als 30 Männern vergewaltigt
Die Täter prahlten mit den Fotos im Netz. 3
Putin soll Atombombe auf Nordseeinsel werfen
Politiker drängt: Putin soll Atombombe auf Nordseeinsel werfen
Als Signal an den Westen solle man eine Insel mit 200.000 Einwohner einfach zerstören. 4
16-Jährige vergewaltigt: Tat auf Twitter
Mehr als 30 Verdächtige 16-Jährige vergewaltigt: Tat auf Twitter
Eine Gruppe Männer hat ein Mädchen vergewaltigt und Aufnahmen der Tat veröffentlicht. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.