Schüsse an Universität in Los Angeles: 2 Tote

Todesschütze beging Selbstmord

Schüsse an Universität in Los Angeles: 2 Tote

An der Universität von Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien sind zwei Menschen bei einer Schießerei getötet worden. Laut Polizei handelte es sich um ein Tötungsdelikt mit anschließendem Selbstmord. Der Campus der University of California Los Angeles (UCLA) war am Mittwochvormittag (Ortszeit) lange Zeit großräumig abgeriegelt worden.

Umstände offen
Die genaueren Umstände der Tat waren zunächst nicht bekannt. Offenbar ereignete sich die Bluttat in einem Gebäude, das zur Fakultät für Ingenieurswesen gehört. Die Universität liegt mitten in der Stadt. Am Nachmittag hätte das Fußball-Nationalteam von Brasilien im Vorfeld der Copa America im Sportbereich der Uni ein Training abhalten sollen.

Campus geschlossen
Die Polizei hatte zahlreiche Kräfte rund um die Universität zusammengezogen. Dazu gehörten ein Kommando zur Bombenentschärfung sowie Mitarbeiter der Bundespolizei FBI. Polizisten in ganz Los Angeles waren in Alarmbereitschaft. Die Behörden forderten alle Menschen auf, den Campus zu verlassen und sich an sichere Orte zu begeben. An der UCLA gibt es 43.000 Studenten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen