Sonderthema:
So sollen Kühe das Klima retten

Verändertes Futter

So sollen Kühe das Klima retten

Kühe wirken meist harmlos. Sie stehen herum, essen Gras und muhen hin und wieder. Für das Klima sind sie jedoch eine echte Gefahr und tragen nicht unwesentlich zur Erderwärmung bei. Durch das ständige furzen und rülpsen stößt jede Kuh nämlich ca. 300 bis 500 Liter Methangas pro Tag aus.

Britische Forscher haben nun in einem Experiment an einer Herde Kühe einen Durchbruch erreicht. Durch eine spezielle Diät stoßen die Wiederkäuer nun praktisch kein Methangas mehr ab. Das Geheimnis dahinter ist jenes, dass dem Gras, welches die Tiere fressen, Zucker beigesetzt wird. Unklar ist jedoch noch, ob das Experiment auf größere Herden ausgeweitet werden kann und welche Nebenwirkungen die veränderte Ernährung auf die Kühe hat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen