Mario Sepulveda - der Held unter Tage

Kumpel als Journalist

© Getty

Mario Sepulveda - der Held unter Tage

Die 33 Kumpel in Chile sind allesamt zu Helden geworden. Aber zu weltweitem Ruhm und internationaler Bekanntheit hatte es schon früh der Elektriker Mario Sepulveda gebracht - der zweite gerettete Kumpel. In den vielen Videos aus der Tiefe trat er meist als eine Art Journalist auf, der durch die Sendung führte. Mit viel Humor und schneller Zunge berichtete er vom harten Leben in dem feucht-heißen Verlies in 700 Metern Tiefe. Seine Auftritte beendete er gern mit dem Spruch: "Ich gebe zurück in die Sendezentrale".

Sollte Sepulveda nie wieder unter Tage arbeiten wollen, steht ihm deshalb möglicherweise eine andere Karriere offen. Zahlreiche TV-Kanäle wollten ihn bereits interviewen und in ihre Sendungen einladen. Sollte der Held der Tiefe seinen Witz und Humor auch über der Erde bewahren, stünde ihm wohl sogar eine Zukunft als Talkmaster im Fernsehen offen. Nach seiner Rettung zeigte er sich so energetisch, als sei er nicht fast 70 Tage unter der Erde eingesperrt gewesen. Er führte dabei wahre Freudentänze auf und boxte wie wild in die Luft.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen