Solo-Gewinner knackt Italo-Jackpot Solo-Gewinner knackt Italo-Jackpot Solo-Gewinner knackt Italo-Jackpot Solo-Gewinner knackt Italo-Jackpot Solo-Gewinner knackt Italo-Jackpot

Lotto

 

© EPA

© AP

© EPA

© EPA

Solo-Gewinner knackt Italo-Jackpot

Der Rekord-Jackpot in Italien von 146,9 Millionen Euro ist am Samstag geknackt worden. Der glückliche Sieger ist ein Mitspieler aus Bagnone in der toskanischen Provinz Massa Carrara, wie der staatliche Fernsehsender RAI berichtete. Gezogen wurden am Samstagabend die Gewinnzahlen 10, 11, 27, 45, 79 und 88. Damit endet ein seit Wochen anhaltendes Tipp-Fieber, das sogar Lotto-Touristen aus ganz Europa nach Italien gelockt hatte.

Auch zahlreiche Deutsche, Österreicher, Kroaten und Slowenen hatten auf den Rekordgewinn gehofft. Seit dem 31. Jänner hatte niemand mehr die richtigen Zahlen beim "Superenalotto" getippt, so dass sich der Gewinntopf ständig vergrößert hatte. Nach Angaben des Lotto-Unternehmens handelte es sich um den bisher höchsten Jackpot Europas.

Zwei Mrd. Euro für Lottoscheine 2009 ausgegeben
Seit Jahresbeginn wurden in Italien mehr als zwei Milliarden Euro für Lottoscheine ausgegeben. Besonders freut das die Regierung in Rom: Die Hälfte des Geldes fließt dem Fiskus zu.

Bei den drei Ziehungen wöchentlich sind die Chancen für den "Superenalotto"-Jackpot sehr groß, weiter anzuwachsen. Man muss die richtigen sechs Zahlen auf einem Feld von 1 bis 90 ankreuzen. Damit liegt die Gewinnchance nur bei 1 zu 623 Millionen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen