Sonderthema:
Terror- Anschlag vor Olympia

Attentat

© EPA

Terror- Anschlag vor Olympia

7 Tote, 32 Verletzte, das ist die verheerende Bilanz des Bombenanschlags auf den Bus einer israelischen Reisegruppe in der bulgarischen Schwarzmeer-Stadt Burgas (wir berichteten). Der Anschlag geschah nur wenige Tage vor dem Start von Olympia in London. Terrorfahnder in ganz Europa haben nun höchste Alarmbereitschaft.

Verübt wurde der Anschlag von einem jungen Selbstmordattentäter: Kameras am Flughafen filmten ihn dabei, wie er am Mittwoch im Empfangsterminal auf die Touristen aus Tel Aviv wartete: Er trug T-Shirt, Baseballkappe, Rucksack und eine dunkle Umhängetasche.

Der Attentäter hat einen gefälschten Führerschein des US-Bundesstaates Michigan bei sich getragen, sagte der Innenminister. „Wir haben diesen Führerschein überprüft und dabei festgestellt, dass er gefälscht ist.“

Am Flughafen von Burgas laufen inzwischen die Untersuchungen auf Hochtouren. Bulgarische, US-amerikanische und israelische Experten sind vor Ort: „Glücklicherweise haben wir Fingerabdrücke des Attentäters gefunden“, ergänzte Innenminister Zwetanow. Israels Premier Benjamin Netnajahu beschuldigte den Iran und die Hisbollah, hinter dem Anschlag zu stecken. Das iranische TV dementierte eine Verwicklung in den Anschlag. Auch in Österreich sind die Sicherheitsmaßnahmen inzwischen erhöht worden.

Terror-Angst in London wächst
Die Angst vor einem Terroranschlag ist nach dem Attentat in Bulgarien noch größer geworden: John Evans, Chef des britischen Geheimdienstes MI 5, warnt: „Wir sind ein attraktives Ziel für unsere Gegner.“ Bereits vor sieben Jahren, als London den Zuschlag für Olympia erhalten hatte, explodierten nur wenige Stunden später Bomben: 52 Menschen wurden getötet.

40.000 Soldaten, Polizisten, private Sicherheitsleute und Freiwillige werden die am 27. Juli beginnenden Spiele absichern. Die britische Armee stellt zusätzlich 3.500 Soldaten ab. 622 Millionen Euro kostet die Terrorabwehr bei Olympia. Selbst Luftabwehr-Raketen wurden aufgebaut – eine Katastrophe wie jene vom 11. September 2001 in New York soll so verhindert werden.

Diashow Das ist der Attentäter von Burgas
Attentäter von Burgas

Attentäter von Burgas

Attentäter von Burgas

Attentäter von Burgas

Attentäter von Burgas

Attentäter von Burgas

Attentat in Burgas

Attentat in Burgas

Attentat in Burgas

Attentat in Burgas

Attentat in Burgas

Attentat in Burgas

Attentat in Burgas

Attentat in Burgas

1 / 7
  Diashow

Autor: K. Wendl
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Mann vergewaltigt drei Ponys
Fall von Sodomie Mann vergewaltigt drei Ponys
In Deutschland soll sich ein Mann an drei Ponys vergangen haben. 1
Urlauber zittern vor gefährlichem Exotenfisch im Mittelmeer
Gefahr im Mittelmeer Urlauber zittern vor gefährlichem Exotenfisch im Mittelmeer
Exotische Rotfeuerfische breiten sich im Mittelmeer aus. 2
Schweiz: Schwimmunterricht verweigert, kein Asyl
Eidgenossen greifen durch Schweiz: Schwimmunterricht verweigert, kein Asyl
Mit ihrer Weigerung hätten die Mädchen gegen die Schulpflicht verstoßen. 3
In diesem Land sind Überraschungs-Eier verboten
Strenges Gesetz In diesem Land sind Überraschungs-Eier verboten
Kindheit ohne Überraschungs-Ei: Land verbietet Süßigkeit. 4
Porno-Seite zahlt fürs Masturbieren
Geniale Idee Porno-Seite zahlt fürs Masturbieren
Allerdings kann man nur zwei Filme pro Tag anschauen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Schwule ziehen durch Moslem-Viertel
Stockholm Schwule ziehen durch Moslem-Viertel
Der britische Journalist und Unternehmer Milo Yiannopoulos hat in einem Live-Interview mit dem Reporter David Rubin angekündigt, eine Schwulenparade durch ein muslimisches Viertel in Stockholm führen zu wollen.
Merkel will harten Kurs gegen Großbritannien
Nach Brexit Merkel will harten Kurs gegen Großbritannien
Es werde "keine Rosinenpickerei" für das Vereinigte Königreich geben, betonte Merkel am Dienstag in einer Regierungserklärung in Berlin.
Mädchen beschreibt Entführung vom IS
Islamischen Staat Mädchen beschreibt Entführung vom IS
Gefangenschaft, Schläge, Vergewaltigungen. Ein jesidisches Mädchen beschreibt ihre Entführung vom IS.
Strache Schlusslicht bei Parteichefs
Glaubwürdigkeitsumfrage Strache Schlusslicht bei Parteichefs
Strache ist nach einer Umfrage der unglaubwürdigste Parteichef Österreichs.
News TV: "Bud Spencer" ist tot
News TV News TV: "Bud Spencer" ist tot
Themen: Gudenus im Streit mit Wolf und islands Kommentator flippt erneut aus
Das sagt Gudenus zur Verwechslungs-Panne
Deix Fauxpas Das sagt Gudenus zur Verwechslungs-Panne
Der FPÖ-Politiker verwechselte ein Bild von Haderer mit einem Deix.
Kanzler Ex geht auf Blaue los
Facebook Angriff auf FPÖ Wähler Kanzler Ex geht auf Blaue los
Gudenus schäumt und verlangt Entschuldigung.
Gudenus erklärt sein Maleur
News Gudenus erklärt sein Maleur
Nach der peinlichen Verwechslung auf Facebook rudert Johann Gudenus zurück.
Reue für den PlayStation-Mord
News Reue für den PlayStation-Mord
Für den Mord an den 28-jährigen Daniel Zeitz zeigt sich die Angeklagte Kayla Dixon geständig

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.