Trump hat notwendige Delegiertenzahl für Nominierung

US-Wahl

Trump hat notwendige Delegiertenzahl für Nominierung

Der Milliardär Donald Trump hat sich einem Medienbericht zufolge genug Delegiertenstimmen für eine Nominierung als Präsidentschaftskandidat der Republikaner gesichert. Die Nachrichtenagentur AP berief sich in einer am Donnerstag veröffentlichten Meldung auf eigene Berechnungen zur Delegiertenzahl.

Demnach gab die Unterstützung einer ungebundenen Delegierten, einer republikanischen Parteifunktionärin aus Oklahoma, den Ausschlag. Im Gegensatz zum Großteil der Delegierten, die durch Vorwahlen ermittelt werden, gibt es bei den Republikanern auch einige ungebundene Stimmberechtigte beim Parteitag. Der New Yorker Unternehmer kommt nun nach Berechnung von AP auf 1238 Delegierte. Offizielle Angaben dazu gibt es bisher nicht.

Nominierung im Juli

Trump ist der einzig verbliebene Kandidat bei den republikanischen Vorwahlen. Die Nominierung des Kandidaten erfolgt auf dem Parteitag im Juli. Bei den Demokraten gilt es als sicher, dass die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton für die Präsidentschaftswahl im November aufgestellt wird. Trump lag zuletzt in einer Reuters/Ipsos-Umfrage fast gleichauf mit Clinton.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten