Sonderthema:
Warum diese Schulstatue verhüllt werden musste

Australien

Warum diese Schulstatue verhüllt werden musste

Eine katholische Schule in Adelaide musste eine Statue verhüllen, nachdem diese für Aufregung gesorgt hatte. Das Kunstwerk, das St. Martin von Porres symbolisiert,  zeigt den Ordensmann, der einem jungen Knaben Brot gibt. Unglücklicherweise sieht die Szenerie ein wenig unanständig aus.

Der Heilige zieht das Stück Brot aus seiner Robe – und auf einen schnellen Blick sieht das Ganze es nach etwas anderem aus …

Statue2.jpg © Instagram

Dieses unabsichtlich provokative Design hat im Netz für derart viel Aufregung gesorgt, sodass die Schule die Skulptur verhüllen musste. Laut News.com sei die Schule eingeschritten, nachdem Schüler Selfies mit der Figur gemacht und sie auf den sozialen Netzwerken verbreitet hätten. Mittlerweile wurde sogar ein Zaun rund um St. Martin gezogen.

Statue.jpg © Instagram

Direktor Simon Cobiac erklärte, warum niemand bemerkte, wie seltsam und anstößig die Statue aussehe, bevor sie vor der Schule aufgestellt wurde. Auf Facebook erklärte er, dass der Künstler in Vietnam lebt und auf einer 2D-Grafik, die der Schule zugeschickt wurde, nicht derart „suggestiv“ ausgesehen habe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten