Weißes Haus verwechselt China und Taiwan

Mega-Panne in Washington

Weißes Haus verwechselt China und Taiwan

Dem Weißen Haus ist in einer Pressemitteilung über das Treffen von US-Präsident Donald Trump mit dem chinesischen Staats- und Parteichef Xi Jinping am Samstag beim G-20-Gipfel in Hamburg eine peinliche Verwechslung unterlaufen. Statt Xi als Präsident der Volksrepublik China zu bezeichnen, erwähnte das Weiße Haus eine "Republic of China".

   So bezeichnet sich selbst die Insel Taiwan, die von China beansprucht wird. Die meisten Länder, darunter auch die USA, erkennen Taiwan als eigenen Staat nicht an. Seit 1979 betreiben die USA eine Ein-China-Politik.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen