ZDF gibt Rückendeckung

"Wir gehen mit Böhmermann durch alle Instanzen"

Das ZDF hat seinem Moderator Jan Böhmermann für die juristische Auseinandersetzung mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan seine volle Unterstützung zugesichert. Der Sender stehe hinter dem Satiriker, sagte Intendant Thomas Bellut dem Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Wir gehen mit ihm durch alle Instanzen."

Böhmermann hatte am 31. März in seiner Sendung ein als "Schmähkritik" betiteltes Gedicht vorgetragen, um daran die Grenzen von Satire und Meinungsfreiheit zu erörtern.

Erdogan wird in dem Gedicht mit Worten unter der Gürtellinie angegriffen. Ankara forderte daraufhin eine Strafverfolgung Böhmermanns, die die deutsche Regierung am Freitag bewilligte. Das ZDF hatte am 1. April die am Vortag auf ZDF Neo ausgestrahlte Böhmermann-Sendung "Neo Magazin Royale" aus der Mediathek gelöscht. ZDF-Intendant Bellut sagte nun dem "Spiegel", er halte den Beitrag für einen Grenzfall: "Man kann das so oder so sehen."

Die Entscheidung zur Entfernung der Szene aus der Mediathek habe er aufgrund "meines persönlichen moralischen Wertesystems" getroffen. "Ich habe es mir nicht leicht gemacht. Aber ich halte sie nach wie vor für die am wenigsten falsche Entscheidung, die ich treffen konnte", sagte Bellut. Der ZDF-Redakteur, der die strittige Szene mit Böhmermann diskutiert und freigegeben habe, müsse "keinerlei disziplinarischen Maßnahmen befürchten", versicherte er.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen