Admiral Sportwetten

Miami will Saison von Buffalo beenden

Teilen

Am letzten Spieltag des NFL-Grunddurchgangs steht noch einiges am Spiel.

In Week 18 der NFL-Saison fallen am Sonntag die letzten Entscheidungen im Kampf um die Play-offs. Doch ein Spiel sorgt im Vorfeld für besonders viel Spannung. In der Nacht auf Montag (2.15 Uhr) empfangen die Miami Dolphins zum Abschluss der Regular Season die Buffalo Bills.

Die Ausgangslage könnte unterschiedlicher kaum sein. Denn die Hausherren aus Florida haben ihr Play-off-Ticket schon fix in der Tasche. Anders ist die Situation für Josh Allen & Co. Hier heißt es: Siegen oder fliegen. Doch damit nicht genug. Mit einem Erfolg würde man die Saison als zweitbeste Mannschaft der AFC abschließen. Bei einer Niederlage hingegen endet die Saison für den ursprünglichen Mitfavoriten um den Super Bowl überraschend früh.

Serie spricht für Bills

Während die Dolphins angeführt von Rakete Tyreek Hill ihrem Status als Top-Team das ganze Jahr über gerecht wurden, durchlebten die Bills eine Spielzeit mit Höhen und Tiefen. Doch rechtzeitig zum Saison-Finish kommen sie so richtig in Schwung. Mit vier Siegen in Folge waren nur die Baltimore Ravens in der ganzen Liga erfolgreicher. Dabei standen der Truppe von Coach Sean McDermott Top-Teams, wie die Dalls Cowboys oder Kansas City Chiefs gegenüber.

Auch ein Blick auf die Vergangenheit drängt Buffalo in die Favoritenrolle. In den letzten 10 Spielen gingen die Dolphins lediglich einmal als Sieger vom Platz. In allen bisher 120 ausgetragenen Spielen hieß der Sieger 62 Mal Miami, 57 Mal Buffalo und einmal gab es ein Unentschieden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.