Unfall Achterbahn

Intensivstation nach Unfall

Freizeitpark-Horror: 26-Jährige von Achterbahn erfasst

Teilen

Shylah Rodden liegt im Koma, nachdem sie sich im Freizeitpark fast alle Knochen gebrochen hat. 

Shylah Rodden (26) arbeitete auf der Melbourne Royal Show in Australien. In einer Pause soll die junge Frau einige Achterbahnen ausprobiert haben. 

Dabei soll sie von einem Rollercoaster angefahren worden sein. Die 26-Jährige wurde bei dem Unfall in dem Freizeitpark schwer verletzt, etliche Knochen wurden gebrochen. Derzeit liegt Rodden noch im Koma auf der Intensivstation.

Rebel Coaster
© royalshow.com.au

Was sich genau ereignete, klären die Behörden derzeit ab. "Zum jetzigen Zeitpunkt hat es den Anschein, dass die Frau die Bahn betreten hat, um ein heruntergefallenes Handy aufzuheben, bevor sie von einem Achterbahnwagen erfasst wurde", heißt es in einer Erklärung der Polizei von Victoria. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo