Facebook/EsorNews

Von Polizei erwischt

Liebesakt am hellichten Tag auf Straße: Liebes-Trio muss in Haft

Teilen

Kurios: Ein Trio hatte den Liebesakt mitten auf einer Fußgängergruppe verlegt. Entdeckt wurden sie von einem lokalen Medium, welches ein Foto auf Facebook stellte.

Zwei thailändische Männer und eine thailändische Frau wurden verhaftet, weil sie mitten am Tag auf einer Überführung einen Dreier hatten. Die Polizei in der Provinz Phitsanulok im unteren Norden Thailands nahe der Grenze zu Laos griff das Trio auf, nachdem ein lokales Medienunternehmen sie auf Facebook bloßgestellt hatte.

Berichten zufolge fand die Polizei Kissen und eine Decke am Tatort in der Nähe einer technischen Hochschule in der Stadt, die nach der Provinz benannt ist.

"Ein junges Paar möchte eine neue Atmosphäre schaffen und entscheidet sich dafür, tagsüber Sex auf einer Fußgängerbrücke in Phitsanulok zu haben. Die Fußgängerbrücke befindet sich vor einer berühmten technischen Hochschule in der Provinz", schrieb Esor News, bevor sich herausstellte, dass es sich in Wirklichkeit um einen Dreier handelte.

Das Trio wurde Berichten zufolge wegen Verstoßes gegen 397 des Strafgesetzes angeklagt: Wer durch sein Verhalten andere belästigt, erniedrigt oder verärgert, muss mit einer Geldstrafe von bis zu 5.000 Baht, rund 135 Euro, rechnen.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo