Ghislaine Maxwell

buzz24

So viel verdient Epsteins Ex-Freundin fürs Klo putzen im Knast

Artikel teilen

Die ehemalige Freundin des Milliardärs Jeffrey Epstein, Ghislaine Maxwell, soll in ihrem neuen Gefängnis in Florida gerade einmal 14 Cent pro Stunde verdienen. Und das fürs Klo putzen.

Das Luxusleben musste die Komplizin von Jeffrey Epstein gegen ein Gefängnisleben eintauschen. Die verurteilte Sexualstraftäterin Ghislaine Maxwell wird nach ihrer Verlegung in ein Gefängnis mit niedriger Sicherheitsstufe nun als Reinigungskraft einen Hungerlohn verdienen.

Maxwell wurde vor Gericht zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Sie soll junge Mädchen für Epstein besorgt haben. Die Prominente verdient zwischen 14 Cent pro Stunde mit dem Reinigen von Toiletten und dem Abwaschen von Geschirr in der Federal Correctional Institution Tallahassee. Der Job ist zunächst für einen Zeitraum von etwa 30 Tagen vorgesehen. Danach wird sie voraussichtlich einen langfristigen Job annehmen, z. B. als Lohnbuchhalterin für ein Bauteam oder als Büroangestellte.

Maxwell befindet sich damit im selben Bundesstaat , in dem Epstein einen Großteil seiner sexuellen Straftaten begangen haben soll. Der Investmentbanker entzog sich 2019 seiner Strafe und erhängte sich in einer Zelle.

Maxwell war zuvor zwei Jahre lang im Metropolitan Detention Center in Brooklyn, New York, inhaftiert, wo sie nach Angaben ihrer Anwälte unter entsetzlichen Bedingungen untergebracht war. Sie wird voraussichtlich am 17. Juli 2037 im Alter von 76 Jahren entlassen werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo