Deutschland ab spätestens Mittwoch im harten Lockdown | Länder mit Kanzleramt und Merkel einig

coronavirus

Deutschland plant Bewegungsradius

Sollten die Zahlen weiter steigen, plant Deutschland bundesweit eine Einschränkung des Bewegungsradius einzuführen .

In Deutschland könnte der Lockdown nicht nur verlängert, sondern auch verschärft werden: In einer Expertenrunde zwischen Politikern und Virologen haben die Wissenschaftler eine Einschränkung des Bewegungsradius der Menschen, so wie sie bereits in Frankreich oder Spanien gilt, vorgeschlagen.

Die Franzosen etwa durften sich bis Ende November wochenlang nur einen Kilometer um ihre Wohnung herum bewegen – für maximal eine Stunde täglich. Ende November wurde diese Regelung auf täglich drei Stunden im Umkreis von 20 Kilometern erweitert. Ähnlich verfuhr auch Spanien. In Deutschland gibt es eine solche Regelung in den Ländern derzeit nur in Sachsen. Dort gilt ein 15-Kilometer-Radius bereits für sportliche Aktivitäten und das Einkaufen. Auch Thüringen wolle einen solchen Radius einführen, hatte Ramelow zuletzt angekündigt.

Auch Kanzlerin Merkel soll für den Vorschlag der Experten, einen Bewegungsradius einzuführen, offen sein. Unklar ist jedoch noch, wie sich die Einhaltung des Bewegungsradius kontrollieren lässt. Auch die "Länge" der Bewegungsleine steht noch nicht fest. Eine Top-Beraterin der Regierung hatte laut BILD sogar einen 5-Kilometer-Radius vorgeschlagen.