project_natal

Microsoft

Preise für Xbox 3D-Cam "Project Natal"

Microsoft soll für seine Controller-lose Spielsteuerung 149 Dollar verlangen.

Eigentlich wollte Microsoft die genauen Details für seine revolutionäre Spielsteuerung mit dem Codenamen "Project Natal" erst auf der Spielemesse E3 (vom 15. bis 17. Juni in Los Angeles) bekannt geben. Doch nun sollen die wichtigsten Informationen bereits durchgesickert sein.

Ende Oktober
Laut dem amerikanischen Branchenblatt "Edge" soll Microsoft die 3D-Zusatzkamera für die Xbox 360 ab dem 26. Oktober weltweit verkaufen. Da dieser Termin bei uns auf einen Feiertag fällt, wird Project Natal (der endgültige Name sickerte nicht durch) in Österreich erst ab dem 27. Oktober erhältlich sein. Damit steigt Microsoft rund einen Monat nach Sony in diesen Markt, der derzeit von Nintendos Wii dominiert wird, ein. Wie berichtet kommen ja die Sony Move-Controller bereits im September in den Handel. Bei der Lösung von Microsoft fallen die zusätzlichen Controller jedoch ganz weg - die Steuerung erfolgt nur via Gesten und Bewegungen.

Nicht billig
Mit dem kolportierten Verkaufspreis von 149 Dollar liegt der IT-Riese klar über Sony und Nintendo. Die Wii ist inklusive Controller bereits für 179 Euro erhältlich und auch Sonys Move-Controller soll inklusive Spiel nur 70 Euro kosten. Im Bundle mit der günstigsten Xbox 360 (Arcade) soll die Microsoft-Kamera 299 Dollar kosten. Microsoft hat jedoch den Vorteil, dass die Kunden keine Zusatzkosten mehr haben. Wer die Kamera hat, muss sich also keine zusätzlichen Geräte kaufen. Auch wenn mehrere Personen gleichzeitig spielen möchten. Des Weiteren sollen sich über die 3D-Kamera auch andere Geräte wie die Xbox oder der Fernseher steuern lassen. Damit wird Project Natal zur Multimedia-Schnittstelle.

Bis auf Weiteres darf man auf die kompatiblen Spiele gespannt sein. Von ihnen sollen ebenfalls einige auf der E3 vorgestellt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten