ces_micro

CES-Special

Microsoft: Tablet-PCs und Projekt Natal

Microsoft setzt auf der CES auf "eigene" Tablet-PCs und Neuerungen bei der Xbox.

Im Rahmen der traditionellen Eröffnungsansprache zur Consumer Electronics Show (CES) hatte der Microsoft-Chef Steve Ballmer eine große Überraschung mit im Gepäck. Denn der US-Softwareriese und der weltgrößte PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) haben am Mittwoch (Ortszeit) einen neuen Tablet-Computer vorgestellt. Das neue, von Hewlett-Packard produzierte Multimedia-Gerät wurde am Fachpublikumstag der Elektronikmesse in Las Vegas präsentiert. Des Weiteren enthüllte Ballmer noch weitere Tablets, die von Archos und Pegatron produziert werden.

Vorsprung gegenüber Apple?
Damit kamen die US-Unternehmen dem iPhone-Hersteller Apple zuvor, dessen Tablet-PC in der Branche erst für Ende Jänner erwartet wird. Die Geräte von Microsoft, HP und Co. werden über ein berührungsempfindliches Display bedient und laufen natürlich mit dem Betriebssystem Windows 7. Eine extra Tastatur gibt es nicht, kann jedoch am Gerät angeschlossen werden. Ob Microsoft Apple aber auch beim Marktstart überholt, bleibt abzuwarten. Die Touch-Rechner kommen nämlich erst im Laufe des Jahres auf den Markt.

© AP
ces_bach
× ces_bach
Bild: AP

Projekt Natal für Gamer startet 2010
Microsoft Unterhaltungschef Robbie Bach hatte eine erfreuliche Nachricht für alle Xbox-Fans. Denn er stellte die weiter entwickelte Version des "Projekt Natal" vor. Dieses neue Steuerungssystem ermöglicht es den Gamern, Videospiele ohne Controller (also rein über Körpergesten) zu bedienen. Damit rüstet Microsoft gegenüber Vorreiter Wii und Erzrivalen Sony auf. Etwas müssen sich die Fans jedoch noch gedulden, denn das System, welches als "eine neue Generation der Benutzerschnittstellen zwischen Menschen und Rechnern" etabliert werden soll, kommt erst kurz vor dem nächsten Weihnachtsfest auf den Markt.

Xbox-Games
Des Weiteren zeigte der Unterhaltungschef die neueste Version des erfolgreichsten Xbox-Games "Halo". Es hört auf den Titel "Reach" und soll an die Erfolge der Vorgänger anknüpfen. Im Jahr 2010 sollen ebenfalls die Top-Games Tom Clancy's Splinter Cell: Conviction, Crackdown 2, Mass Effect 2, Alan Wake und Fable 3 die Microsoftkassen klingeln lassen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten