Achtung: Forscher warnen vor Coronavirus-Live-Karte

Perfide Betrugsmasche

Achtung: Forscher warnen vor Coronavirus-Live-Karte

Macher der weltweit meistgenutzten Karte haben eine perfide Betrugsmasche entdeckt.

Wie berichtet, haben Forscher des Center for Systems Science and Engineering (CSSE) der Universität in Baltimore vor einigen Wochen eine Live-Karte veröffentlicht (Link unten), auf der man die Ausbreitung des Coronavirus nahezu in Echtzeit verfolgen kann. Da die laufend aktualisierten Daten dafür von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie den offiziellen Stellen der EU, den USA und China stammen, wird die Karte von zahlreichen Einrichtungen verwendet. Und auch viele Internet-Nutzer informieren sich hier laufend zur aktuellen Coronavirus-Entwicklung.

>>>Nachlesen:  Corona: 3 Schritte zum sauberen Smartphone

Cyberkriminelle tarnen Schadprogramm

Doch nun gibt es eine Warnung für alle Nutzer. Konkret weisen die Macher der Karte in einer offiziellen Aussendung auf eine besonders perfide Betrugsmasche hin. Die Cyberkriminellen nutzen die Angst der Menschen schamlos aus. Derzeit sind nämlich schädliche "exe"-Dateien, die Bezug auf die Live-Karte nehmen, unterwegs. Wer diese installiert, sieht die Coronavirus-Karte zwar, fängt sich gleichzeitig aber auch ein gefährliches Schadprogramm ein. In der offiziellen Warnung heißt es, dass man die Karte keinesfalls installieren soll.

>>>Nachlesen:  Corona: Bricht Internet wegen Homeoffice zusammen?

Installation nicht notwendig

Um die offizielle Live-Karte im vollen Umfang nutzen zu können, braucht man diese auch gar nicht installieren. Sie kann ganz normal im Browser verwendet werden. Auf dem interaktiven Dashboard inklusive Zoomfunktion sieht man neben der globalen Entwicklung auch alle Zahlen und Fakten (infizierte Personen, Todesfälle und Heilungen) zu den einzelnen Ländern.

Externer Link

Hier kommen Sie direkt zur sicheren Live-Karte (Browser-Version)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten