Apple hat neuen Ärger mit seinem App Store

Zu große Marktmacht?

Apple hat neuen Ärger mit seinem App Store

Teilen

Nun sieht sich eine weitere Wettbewerbsaufsicht das Geschäftsmodell des US-Konzerns genauer an.

Apple  hat nun auch in Russland Probleme mit der Wettbewerbsaufsicht. Die zuständige Behörde FAS teilte mit, der iPhone-Konzern missbrauche seine marktbeherrschende Stellung bei Smartpone-Apps für Geräte mit dem Apple-eigenen IOS-Betriebssystem.
 

Apple kündigt Widerspruch an

Die Behörde werde Apple anweisen, die Probleme zu beheben. Apple teilte mit, das Unternehmen wolle gegen die Entscheidung Widerspruch einlegen. Wie die Sache letztendlich ausgeht, ist derzeit nicht absehbar. Russland ist aber für sein forsches Vorgehen gegen US-Konzerne bekannt.
 

Untersuchung in EU

Auch die EU-Wettbewerbsbehörde untersucht mögliche Wettbewerbsprobleme bei Apps für die Smartphones des Konzerns. Darüber hinaus sehen sich die europäischen Marktaufseher auch den Bezahldienst Apple Pay genauer an.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo