Neues iPad Pro und MacBook Air sind da

Hardware-Neuheiten von Apple

Neues iPad Pro und MacBook Air sind da

Top-Tablet mit Triple-Kamera; Einstiegsnotebook trotz mehr Speicher günstiger.

Apple  greift mit Hardware-Neuheiten an. Diese wurden nicht im Rahmen einer Präsentation vorgestellt, sind jedoch ab sofort vorbestellbar. Die Auslieferungen sollen bereits nächste Woche beginnen. Konkret handelt es sich dabei um ein neues iPad Pro und ein neues  MacBook Air .

iPad Pro

© Apple

Bei der Größe des neuen iPad Pro können sich die Kunden für eine Display-Diagonale von 11 oder 12,9 Zoll entscheiden. Absolutes Highlight ist die auf 120 Hz erhöhte Bildwiederholungsrate, die Apple als Pro Motion bezeichnet. Zudem soll der Touchscreen mit einer hohen Auflösung, natürlicher Farbwiedergabe, sattem Kontrast und hoher Helligkeit punkten. Für den Antrieb sorgt ein neuer "A12Z Bionic"-Achtkern-Prozessor. Die GPU setzt ebenfalls auf acht Kerne. Laut Apple sind die beiden  Tablets  schneller als die meisten Windows-Notebooks. Als Speichergrößen stehen 128 GB, 256 GB, 512 GB oder 1 TB zur Verfügung.

Triple-Kamera und neues Keyboard

Neben dem Display stellt die Kamera ein weiteres Highlight dar. Erstmals verbaut Apple bei einem Tablet eine Triple-Kamera, die der Dual-Cam des iPhone 11 ähnelt. Das System verfügt über eine 12 Megapixel Weitwinkelkamera zur Aufnahme von Fotos und 4K Video und eine 10 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera zum Erfassen eines größeren Sichtfelds. Darüber hinaus gibt es einen LiDAR-Scanner, der die Umgebung präzise erfassen soll. Dieser Lasersensor ermittelt den Abstand zu Objekten in einer Entfernung von bis zu 5 Metern und ermöglicht neue Augmented-Reality-Anwendungen. Auf Wunsch bietet Apple auch ein neues „Magic Keyboard“ an. Die andockbare Tastatur verfügt über ein Trackpad, einen Magnetanschluss, Tasten mit Scherenmechanik, einen Tastenhub von 1 Millimeter sowie einen USB-C-Slot. Über Letzteren kann das iPad aufgeladen werden, wodurch jener USB-C-Anschluss des Tablets für weitere Peripherie-Geräte frei bleibt.

© Apple

Preise

Die Preise sehen wie folgt aus: Das 11" iPad Pro (128 GB) beginnt bei einem Preis von 879 Euro für das Wi-Fi-Modell und 1.049 Euro für das Wi-Fi + Cellular-Modell. Das 12,9" iPad Pro (128 GB) ist ab 1.099 Euro für das Wi-Fi-Modell und 1.269 Euro für das Wi-Fi + Cellular-Modell  verfügbar.

MacBook Air

Zweite Neuheit stellt das 13 Zoll große MacBook Air dar, das erstmals mit Quad-Core-Prozessoren erhältlich ist. Die Palette der verfügbaren Intel-Chips reicht vom 1,1 GHz Dual-Core Core i3 (bis 3,2 GHz) bis zum 1,2 GHz Core i7 mit vier Kernen und bis zu 3,8 GHz (Turbo-Boost). Die neuen Prozessoren sind laut Apple bis zu zwei Mal schneller als im aktuellen Modell. Die Grafikleistung soll sogar um bis zu 80 Prozent zugelegt haben. Den SSD-Speicher des Einstiegslaptops hat Apple auf 256 GB verdoppelt, maximal stehen 2 TB bereit. Die Maximalvariante muss einem aber 1.000 Euro Aufpreis wert sein.

© Apple

Neue Tastatur

Das neue MacBook Air bietet ab sofort jenes „Magic Keyboard“, das erstmals mit dem  16" MacBook Pro  auf den Markt gebracht wurde. Highlights sind ein neu gestalteter Scherenmechanismus, ein präzises „Force Touch“ Trackpad sowie der Tastenhub von 1 mm. Völlig neu ist auch die Unterstützung für einen externen 6K-Bildschirm. Apples Sicherheits-Chip T2 und das vorinstallierte Betriebssystem macOS Catalina runden die Ausstattung ab.

© Apple

Preis

Beim Preis gibt es eine echte Überraschung. Denn trotz der verdoppelten Speicherqualität wurde das neue Mac Book Air um 50 Euro günstiger. Bei Apple ist es online ab sofort zum Preis ab 1.199 Euro vorbestellbar.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten