AVM mit Neuheiten- Feuerwerk auf der IFA

8 Fritz-Produkte

AVM mit Neuheiten- Feuerwerk auf der IFA

Netzwerkspezialist trumpft bei seinem Heimspiel groß auf.

Für den deutschen Netzwerkspezialisten AVM ist die IFA so etwas wie ein kleines Heimspiel. Kein Wunder, dass das Unternehmen dabei aus dem Vollen schöpft und zeigen will, was es kann. In diesem Jahr wird das besonders deutlich. Denn AVM zeigt auf der IFA 2015 gleich acht neue Fritz-Produkte. Neben sechs Hardware-Geräten befinden sich auch zwei Software-Updates unter den Neuheiten.

© AVM
AVM mit Neuheiten- Feuerwerk auf der IFA
× AVM mit Neuheiten- Feuerwerk auf der IFA

AVMs IFA-2015-Neuheiten: Repeater, Powerline-Adapter, WLAN-Stick, etc.

Hardware
Mit den neuen Hardware-Produkten zielt der Hersteller eindeutig auf den Bedarf des Heimnetzes von heute ab. Wie berichtet, sind das Smart Home und das Internet der Dinge zwei der großen Trends der IFA. Schnelles Internet und viele datenhungrige Anwendungen, die auf verschiedenen mobilen Geräten abgespielt werden, stellen für die Nutzer und die Firmen neue Herausforderungen dar. AVM reagiert darauf unter anderem mit zwei neuen Fritz-Powerline-Adaptern und einem günstigen WLAN Repeater für Dualband. Der Powerline 1220E mit integrierter Steckdose stellt unkompliziert zwei Gigabit-Netzwerkanschlüsse über die Stromleitung bereit, der Powerline 1240E bietet zusätzlich zum LAN-Anschluss einen WLAN Access Point. Für mehr Geschwindigkeit und Reichweite im Heimnetz - über ultraschnelles Dual-WLAN AC + N - soll der  WLAN Repeater 1160 sorgen. Eine weitere äußerst praktische Neuheit stellt der Fritz-WLAN Stick AC 860 dar. Dieser bindet nämlich ältere PCs und Notebooks mit schnellem WLAN AC ins Heimnetz ein.  

© AVM
AVM mit Neuheiten- Feuerwerk auf der IFA
× AVM mit Neuheiten- Feuerwerk auf der IFA

FritzBox 6820 LTE macht das stationäre Internet via LTE mobiler.

Natürlich dürfen auch neue Fritzboxen nicht fehlen. Schließlich sind sie nach wie vor das Aushängeschild von AVM. Auf der IFA feiern die FritzBox 7430 und 6820 LTE ihre Premiere. Erstere bietet schnellen Internetzugang an IP-basierten DSL-Anschlüssen, Zweitere macht das stationäre Internet via LTE mobiler. Last but not least zeigt AVM mit der Fritz-DECT 210 eine Outdoor-Variante der beliebten intelligenten Steckdose DECT 200 für das Schalten und Messen angeschlossener Geräte. Das ebenfalls neue und schwarze Designtelefon Fritz-Fon C5 dürfte am heimischen Markt eher eine untergeordnete Rolle spielen.

© AVM
AVM mit Neuheiten- Feuerwerk auf der IFA
× AVM mit Neuheiten- Feuerwerk auf der IFA

Die neue MyFritz-App bietet viele neue Funktionen.

Software
Als Software-Neuheiten präsentiert AVM in Berlin die neue MyFritz-App und das runderneuerte Fritz-OS (Storybild ganz oben). Wir haben bereits einen Blick auf das neue OS geworfen und sind von dessen neuer Nutzeroberfläche durchaus angetan. Die Software sieht nicht nur deutlich besser aus, sondern bietet auch viele neue Funktionen (Heimnetzübersicht, detailliertere WLAN-Anzeige; Kindersicherung, etc.) und ist zudem übersichtlicher aufgebaut, weshalb die Bedienung leichter von der Hand geht. Die MyFritz-App wurde ebenfalls komplett überarbeitet. Sie informiert nun über entgangene Anrufe oder Sprachnachrichten und bietet einen direkten VPN-Zugang zum Heimnetz.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten