Das sind die neuen "Magenta"-Tarife

Für Smartphones & Internet

Das sind die neuen "Magenta"-Tarife

Wir haben uns die Angebote des neuen Unternehmens angesehen.

Seit Montagabend sind T-Mobile und UPC in Österreich Geschichte. Die beiden Unternehmen treten ab sofort unter der Gemeinschaftsmarke  Magenta  an. Nur tele.ring hat noch eine kurze Schonfrist, wird aber ebenfalls bald  vom Markt verschwinden . Seit Dienstag (7. Mai) sind auch die neuen Angebote von Magenta erhältlich. Wir haben uns einmal die Smartphone- und Internet-Tarife für Privatpersonen angesehen. 

>>>Nachlesen:  T-Mobile und UPC sind jetzt "Magenta"

Smartphone-Tarife

Bei den Handys handelt es sich um die Sim-Only-Tarife, die nicht an ein neues Smartphone gekoppelt sind. Hier können sich die Kunden für fünf Angebote entscheiden: Mobile Sim Only S, M, L, Gold und Platin. Diese sind durchwegs Roaming-fähig und bieten je nach Preis unterschiedliche LTE-Geschwindigkeiten sowie Datenvolumen. Hier kann man jenen Tarif wählen, der am besten zum eigenen Nutzungsverhalten passt. Im Normalfall reicht die Preisspanne der monatlichen Grundgebühr von rund 15 bis 60 Euro.

Für sogenannte „MagentaEINS“-Kunden gibt es jedoch günstigere Tarife. So will das Unternehmen besonders treue Kunden belohnen. „MagentaEINS“-Kunde wird man, wenn man Mobilfunk und Internet kombiniert, also zwei Angebote des neuen Unternehmens nutzt. Dann spart man etwa bei den Handy-Tarifen fünf Euro Grundgebühr pro Monat. Im Bestfalls sind es sogar 10 Euro pro Monat (siehe Internettarife). Als weiteres Zuckerl gibt es für „MagentaEINS“-Kunden das  Smart-Home-Angebot  für ein halbes Jahr gratis.

So sehen die fünf Smartphone-Tarife konkret aus:

Grafik öffnet sich per Klick.

Eine Bindung gibt es bei den Sim-Only-Tarifen nicht. Aktivierungskosten fallen derzeit ebenfalls nicht an. Die Servicepauschale beträgt jährlich knapp 25 Euro. Die Vorwahl bleibt übrigens gleich. Wie zu T-Mobile-Zeiten lautet diese 0676.

>>>Nachlesen:  tele.ring wird komplett eingestampft

Internet-Tarife

Beim Internet gibt es ebenfalls fünf Tarife: Internet 50, 100, 250, 500 und 1.000. Hier werden zum Start für die ersten drei Monate jeweils nur knapp 10 Euro pro Monat fällig. Erst danach zahlen Neukunden die reguläre Grundgebühr. Diese beträgt je nach Tarif zwischen 25 und 100 Euro pro Monat. Die Preise hängen rein von der Geschwindigkeit ab. Das Datenvolumen ist bei allen fünf Tarifen unlimitiert.

Und auch hier profitieren die „MagentaEINS“ Kunden. Sie sparen nicht nur bis zu 10 Euro pro Monat (Gigabit-Tarif) sondern bekommen für ihren bestehenden Smartphone-Tarif 20 GB Datenvolumen pro Monat geschenkt.

So sehen die fünf Internet-Tarife konkret aus:

Grafik öffnet sich per Klick.

Alle Internettarife sind (noch) nicht österreichweit verfügbar. So gibt es beispielsweise den Gigabit-Tarif vorerst nur in Wien.

>>>Nachlesen:  T-Mobile Gigabit-Internet für Wiener UPC-Netz

>>>Nachlesen:  T-Mobile startet Smart Home-Komplettangebot

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten