Erfinder von "Copy-and-Paste" gestorben

Ex-Apple-Mitarbeiter

Erfinder von "Copy-and-Paste" gestorben

Teilen

Ex-Apple-Mitarbeiter hat mit seiner Tastenkombination Alltag von Millionen Computer-Nutzern erleichtert.

Die Technikwelt trauert um eine Legende. Konkret handelt es sich dabei um Lawrence Tesler, der das Leben von Millionen Computer-Nutzern leichter gemacht hat. Der Erfinder der "Copy-and-Paste"-Tastenkombination und langjähriger Apple-Mitarbeiter ist tot. Tesler sei bereits am Montag im Alter von 74 Jahren gestorben, teilte sein ehemaliger Arbeitgeber Xerox via Twitter mit.

Tastenkombination bei Apple-Rechner eingeführt

"Euer Arbeitstag ist einfacher dank seiner revolutionären Ideen. Larry ist am Montag von uns gegangen, bitte feiert ihn mit uns", hieß es von Xerox. Der Absolvent der Stanford University war 1980 von Steve Jobs zum damaligen Start-up Apple abgeworben worden. Dort führte er 1983 die Tastenkombination "Copy and Paste" bei Apples  Lisa-Computer  ein. Damit werden Textbausteine ausgeschnitten, kopiert und dann an einer anderen Stelle wieder eingefügt - so wie früher bei Schriftstücken aus Papier.

Computer sollten für alle da sein

Tesler verließ Apple 1997 und wechselte ins Top-Management von Amazon. Später landete er bei Yahoo. Nachdem er Yahoo verlassen hatte, arbeitete er kurz für 23andMe. Tesler habe die Computerwissenschaft mit der Vision vereint, dass Computer für jedermann da sein sollten, twitterte das Museum für Computer-Geschichte im kalifornischen Silicon Valley.

>>>Nachlesen:  Apple "Lisa" war Steve Jobs größter Flop

>>>Nachlesen:  Erfinder schenkt Ur-PC-Maus einem Museum

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo