Facebook: Börsengang bringt 15 Mrd. Dollar

Insider

Facebook: Börsengang bringt 15 Mrd. Dollar

Die Zahl der Anteilsscheine soll auf 422 Millionen angehoben werden.

Facebook will bei seinem Börsengang Kreisen zufolge die Zahl der ausgegebenen Aktien aufstocken und so deutlich mehr einnehmen. Die Zahl der Anteilsscheine solle um 85 auf rund 422 Millionen angehoben werden, sagte eine mit dem Vorhaben vertraute Person am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Damit könnte das weltgrößte soziale Netzwerk mit seinem Gang aufs Parkett mehr als 15 Milliarden Dollar (11,68 Mrd. Euro) einsammeln.

Facebook ist auf dem besten Weg, alle bisherigen Technologie-Börsengänge in den Schatten zu stellen. Die Nachfrage nach den Aktien ist so hoch, dass der Konzern nun deutlich mehr Geld beim Verkauf seiner Anteilsscheine verlangt. Facebook hob die Preisspanne am Dienstag auf 34 bis 38 Dollar von zuvor 28 bis 35 Dollar je Papier an. Der Ausgabepreis wird am Donnerstag bekanntgegeben. Sollte Facebook den Preis in der Mitte der Spanne - also bei 36 Dollar - festsetzen, ergäbe sich ein Erlös von 15,2 Milliarden Dollar. Der Handel an der Nasdaq beginnt am Freitag.

Umstrittene Bewertung
Die hohe Bewertung ist unter Finanzprofis umstritten, denn trotz des Rummels gibt es Zweifel an der Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells. Es stellt sich die Frage, ob Facebook das größte Wachstum noch vor sich hat oder ob die besten Zeiten bereits vorüber sind.

Facebook hat nach letzten Zahlen 901 Millionen Mitglieder. Im vergangenen Jahr machte das Unternehmen 3,7 Milliarden Dollar Umsatz und 1 Milliarde Dollar Gewinn.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten