Facebook darf Super-Hauptquartier bauen

Massive Erweiterung

Facebook darf Super-Hauptquartier bauen

Artikel teilen

Geplant ist ein längliches Bauwerk gegenüber dem bestehenden Sitz.

Der Gemeinderat von Menlo Park hat Facebook ein "Gefällt mir" für das geplante neue Hauptquartier des Online-Netzwerks gegeben. Die Gemeinderatsmitglieder gaben bereits am Dienstag grünes Licht für die Baupläne von Facebook, wie die Zeitung "Mercury News" in der Nacht zu Donnerstag berichtete. Damit kann das Soziale Netzwerk mit dem Bau des neuen Firmengebäudes beginnen, das von dem Star-Architekten Frank Gehry entworfen wurde.

Modernes Gebäude
Laut dem Bericht ist ein langgezogenes Bauwerk neben einer Schnellstraße gegenüber dem bestehenden Facebook-Sitz geplant. Das Dach des neuen Gebäudes soll begrünt und teilweise mit Eichen bepflanzt werden. Der Gemeinderat änderte Bebauungsvorgaben, damit das Gebäude so hoch wie geplant errichtet werden darf.

Branchen-Trend
Facebook ist mit seinen Plänen in guter Gesellschaft. Neben dem Social Network planen wie berichtet auch Google , Apple und Nvidia neue Firmenzentralen der Superlative.

Arbeiter frieren
Zuelzt sorgte Facebooks Hauptquartier ungewollt für Schlagzeilen. Mark Zuckerbergs rechte Hand, plauderte aus, dass viele Büros und Konferenzräume auf 15 Grad heruntergekühlt werden . Diese ungewöhnliche Maßnahme soll die Produktivität der Mitarbeiter steigern.

Fotos vom aktuellen Facebook-Hauptquartier

Fotos aus dem neuen Facebook-Hauptquartier

Vor dem neuen Hauptquartier zeigt ein überdimensionaler "Gefällt mir-Button" wer hier angesiedelt ist.

Innen sieht man gleich, dass um Mark Zuckerberg ein regelrechter Personenkult herrscht - der Chef ist allgegenwärtig.

Dieser Automat gibt keinen Kaffee oder Snack aus. Hier können sich die Mitarbeiter Computer-Zubehör wie eine neue Maus oder Tastatur holen.

Gemütliche Ecken dienen zur Erholung.

Für schwierige Aufgaben steht immer ein Superman-Kostüm bereit.

Das bekannte Logo zieht sich in unterschiedlichsten Formen und Farben durch das gesamte Gebäude.

So sieht für viele der Arbeitsalltag aus.

Kunst spielt eine große Rolle. Das wird anhand...

...dieses Graffiti besonders gut sichtbar.

Faschings-Deko sorgt für gute Stimmung.

Auf dieser Wand können die Mitarbeiter...

...ihre Kreativität zum Ausdruck bringen.

So bleiben die Mitarbeiter stets auf dem Laufendem.

Ein Blick in eine der Kantinen.

Die Empfangshalle ist modern eingerichtet und Licht durchflutet.

Ob sich hinter dieser Tür tatsächlich die eigene "Hacker-Abteilung" befindet?

Insgesamt hat Facebook mehrere Tausend Mitarbeiter.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo