Galaxy S4 mit massiven Akku-Problemen

Batterie schwillt an

Galaxy S4 mit massiven Akku-Problemen

Mehrer User betroffen. Samsung hat den Fehler bereits bestätigt.

Einige User von Samsungs aktuellem Smartphone-Flaggschiff Galaxy S4 klagen in diversen Support-Foren derzeit über massive Akkuprobleme. Konkret soll die Batterie des Geräts anschwellen und danach den Dienst quittieren. Besonders prekär: Der Fehler taucht völlig unerwartet und ohne jegliches zutun des Besitzers auf. Los geht es mit einem viel zu schnellen Leistungseinbruch, bei dem der Akku innerhalb weniger Minuten über 25 Prozent seiner Laufzeit einbüßt.

Akku dehnt sich aus
Doch damit noch nicht genug. Bei betroffenen Geräten verliert der Akku nicht nur seine Leistung, sondern er dehnt sich zusätzlich noch aus. Im Bild oben ist ein besonders schlimmer Fall zu sehen. Meistens fällt das Aufblähen geringer aus. Aber auch dann kann der Deckel auf der Rückseite nicht mehr richtig geschlossen werden.

Statement von Samsung
Wie Chip.de berichtet, hat sich die deutsche Presseabteilung von Samsung zu dem Problem in einem Statement bereits geäußert. Darin wird der Fehler bestätigt. Der Hersteller empfiehlt den Betroffenen den Austausch des Akkus. Laut Samsung hält sich die Zahl der betroffenen Geräte aber in Grenzen.

Fotos vom Galaxy S4

Diashow: So sieht das Samsung Galaxy S4 aus

Beim Design orientiert sich Samsung beim S4 stark am Design seines Vorgängers. Die Silhouette mit den stark abgerundeten Ecken kennen wir bereits vom S3.

Diese Grundform spiegelt das typische Galaxy-Design wider. Das FullHD-Display wirkt wirklich riesig, ist aber nicht gänzlich randlos.

Als Touchscreen ist ein 5-Zoll-FullHD-AMOLED-Display (1.920 x 1.080 Px) verbaut, das eine Pixeldichte von 441 ppi erreicht.

Um eine beindruckende Rechenleistung sicher zu stellen, sind je nach Region entweder ein Exynos 5 oder ein Snapdragon-Prozessor und 2 GB RAM mit an Bord.

Vorne gibt es eine 2.0 MP-Frontkamera für Video-Anrufe.

Die Kapazität des austauschbaren Akkus liegt bei ordentlichen 2.600 mAh.

Die Dicke von 7,9 Millimeter (S3: 8,6 mm) kann sich ebenfalls sehen lassen. Länge und Breite betragen 136,6 x 69.8 Millimeter.

Mit einem Gewicht von 130 Gramm ist das S4 trotz des größeren Displays um 3 Gramm leichter als der Vorgänger.

LTE (100/50 MBit), Bluetooth 4.0 und WLAN werden ebenfalls unterstützt. Darüber hinaus spendiert Samsung seinem Flaggschiff einen Temperatur- und einen Feuchtigkeitssensor.

Als Betriebssystem kommt Android 4.2 „Jelly Bean“ zum Einsatz. Darüber liegt die neueste Version von Samsungs eigener Benutzeroberfläche.

Kleine Unterschiede zum Galaxy S3 finden sich auf der Rückseite: Die Linse der Kamera ist etwas ausladender.

Der LED-Blitz ist beim Neuling unter die Linse gerutscht, während er beim Vorgänger daneben sitzt.

Link
Telekom-Forum



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten