Ganz Österreich googelt, wie man sich die Haare schneidet

Frisöre haben derzeit zu

Ganz Österreich googelt, wie man sich die Haare schneidet

Die derzeit geschlossenen Frisörgeschäfte sorgen für ziemlich kuriosen Trend.

Seit die Regierung die Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus massiv verschärft hat, müssen auch Frisöre ihre Salons bis mindestens 13. April geschlossen halten. Das dürfte bei vielen ÖsterreicherInnen für mehr Angstgefühle sorgen, als das Virus selbst. Bei Google sind die Suchanfragen nach "Haare schneiden" und "Haare schneiden Anleitung" in den letzten sieben Tagen nämlich massiv angestiegen.

Starker Anstieg 

Wie unsere Analyse bei Google Trends (20. bis 27. März) zeigt, schwankt die Häufigkeit der Anfragen in Österreich dabei zwar von Tag zu Tag sehr stark, insgesamt sind die Suchanfragen jedoch enorm angestiegen.

Suchanfrage "Haare schneiden"

© Screenshot Google Trends
Ganz Österreich googelt, wie man sich die Haare schneidet

Suchanfrage "Haare schneiden Anleitung"

© Screenshot: Google Trends
Ganz Österreich googelt, wie man sich die Haare schneidet
× Ganz Österreich googelt, wie man sich die Haare schneidet

Bundesländer

Vergleicht man die einzelnen Bundesländer, zeigt sich, dass die geschlossenen Frisörsalons vor allem in Vorarlberg, Burgenland, Kärnten und Tirol für leichte Panik sorgen. Hier wird eindeutig am meisten danach gesucht, wie man sich die Haare selbst schneiden kann. Etwas gelassener sehen es die Steirer, Salzburger sowie Ober- und Niederösterreicher. Die wenigsten Suchanfragen zu dem Thema kommen aus Wien.

© Screenshot Google Trends
Ganz Österreich googelt, wie man sich die Haare schneidet

DIY-Videos boomen

Von dem stark gestiegenen Interesse profitieren natürlich auch YouTuber, die in DIY-Videos zeigen, wie man sich die Haare selbst schneiden kann. Wer auf seine Haarpracht jedoch großen Wert legt, sollte wahrscheinlich dennoch besser die Finger von derartigen Beauty-Tipps lassen. Denn beim Haare schneiden kann doch einiges schief gehen. Der Wert liegt aber selbst hier noch bei 64 - die Skala reicht von 0  (gar nicht gefragt) bis 100 (extrem hohe Suchanfragen).

>>>Nachlesen:  So machen Sie Ihr WLAN viel schneller



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten