Blackphone: Anti-Spionage-Handy kommt

handy

Blackphone: Anti-Spionage-Handy kommt

Artikel teilen

In Kürze sollen auch Privatleute sicher telefonieren und surfen.

Seit bekannt ist, dass Geheimdienste wie die NSA so gut wie jeden Menschen rund um die Uhr überwachen können, setzen IT-Firmen, Mobilfunkanbieter, etc. alles daran, ihre Kunden in Zukunft besser zu schützen . Bei Smartphone-Nutzern gestaltet sich das jedoch besonders schwierig. Doch auch für sie soll es schon bald eine sichere Lösung geben – nämlich das sogenannte „Blackphone“ (Bild oben).

Totale Sicherheit und Kontrolle
Dieses Anti-Spionage-Handy ist ein Gemeinschaftsprojekt des spanischen Handy-Herstellers Geeksphone und der Firma Silent, die als Spezialist für sichere Kommunikation gilt. Bei der Entwicklung des Blackphone standen vor allem Schlagworte wie Privatsphäre und Kontrolle im Vordergrund. Die Basis des Betriebssystems bildet zwar Android, die Entwickler haben das Google-Betriebssystem aber total überarbeitet und nennen ihre Software „PrivatOS“. Dieses System soll neben sicheren Anrufen, SMS und Videoanrufen auch einen völlig geschützten Datenaustausch gewährleisten. Und das bei voller Kontrolle des Nutzers. Dennoch sollen alle Funktionen eines herkömmlichen Smartphones erhalten und nutzbar bleiben. Wie das letztendlich ermöglicht wird, wurde noch nicht verraten.

>>>Nachlesen: NSA kann auf breiter Front Handys abhören

Ab Februar bestellbar
Doch das soll sich bereits in Kürze ändern. Wie Cnet berichtet, wollen Geeksphone und Silent das Blackphone nämlich beim Mobile World Congress 2014 in Barcelona (Ende Februar) vorstellen. Darüber hinaus sollen Interessenten das Anti-Spy-Smartphone ab dem 24. Februar vorbestellen können. Spätestens dann dürften auch der Preis und die finale Ausstattung feststehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo