Huawei zog an Apples iPhones vorbei

Neue Nr. 2 bei Smartphones

Huawei zog an Apples iPhones vorbei

Samsung weiter Nr. 1 - Chinesen überholten beim Absatz den US-Konkurrenten und erobern Platz 2.

Huawei  hat nach Berechnungen von Marktforschern im vergangenen Quartal  Apple  als zweitgrößten  Smartphone-Anbieter  abgelöst. Der chinesische Konzern habe nach einem Absatzsprung von 41 Prozent im Jahresvergleich 54,2 Millionen Smartphones verkauft, berichtete die Analysefirma IDC.

>>>Nachlesen:  Huawei bringt nächstes Preiskracher-Handy

Samsung bleibt trotz Rückgang Nummer 1

Apple kam auf 41,3 Millionen iPhones. Samsung war IDC zufolge weiterhin die Nummer eins mit 71,5 Millionen verkauften Smartphones - gut zehn Prozent  weniger als ein Jahr zuvor . Während Apple eigene Zahlen zum Smartphone-Absatz veröffentlicht, gibt es zu den Samsung-Stückzahlen nur Schätzungen.

Huawei hatte schon länger das Ziel ausgegeben, zur Nummer zwei im Smartphone-Markt zu werden. Der Konzern ist auch ein großer Netzwerk-Ausrüster und hat viele bekannte Mobilfunk-Anbieter als Kunden. Zugleich kämpft Huawei als chinesisches Unternehmen mit politischem Gegenwind im wichtigen US-Markt.

>>>Nachlesen:  Samsungs Top-Handys schwächeln

Apple bleibt Rendite-Kaiser

Apple kommt nun nach IDC-Berechnungen auf einen Marktanteil von 12,1 Prozent beim Smartphone-Absatz. Da der Konzern aber keine günstigen Modelle im Angebot hat und sich das  hochpreisige iPhone X gut verkauft , kann sich Apple Experten zufolge den Großteil der Gewinne im Smartphone-Markt sichern. Für viele Anbieter von Smartphones mit dem Google-System Android mit geringen Marktanteilen ist es hingegen ein Verlustgeschäft.

>>>Nachlesen:  Teure iPhones sind totale Bestseller

>>>Nachlesen:  Das sind die größten Smartphone-Bauer



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten