Neues Nexus-Phone: Prototyp aufgetaucht

Android-Flaggschiff

Neues Nexus-Phone: Prototyp aufgetaucht

Googles Lead-Device setzt auf eine absolute Top-Ausstattung.

Googles mit Spannung erwartetes neues Nexus-Phone dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit am 29. Oktober das Licht der Welt erblicken. An diesem Tag hat der IT-Riese zu einem Android-Event geladen, bei dem das neue Top-Smartphone präsentiert werden soll. Das Event findet in New York unter dem Motto "Der Spielplatz ist eröffnet" statt. Im Internet tauchten nun neue Infos und Fotos eines Prototyps auf.

Diashow: Fotos vom LG Nexus Prototyp

So dürfte Googles neues Lead-Device mit großer Wahrscheinlichkeit aussehen.

Das Gerät soll mit der Bezeichnung LG Nexus 4 in den Handel kommen.

Hier der Vergleich mit dem iPhone.

Der Vorgänger - Galaxy Nexus (links) - wirkt etwas größer.

Auf der Rückseite ist deutlich zu erkennen, dass es sich bei dem Gerät um einen Prototyp handelt.

"LG Nexus 4"
Wie berichtet, kommt Googles neues Lead-Device in diesem Jahr aus dem Hause LG . Die beiden letzten Google-Smartphones wurden von Samsung (Nexus S, Galaxy Nexus) gebaut. Davor war HTC an der Reihe. Laut diversen Berichten soll das neue Modell mit der Bezeichnung LG Nexus 4 in den Handel kommen. Die technischen Daten wurden bereits geleakt (wir berichteten). Zu den Highlights zählen demnach ein 4,7 Zoll-IPS-TrueHD-Display (1280 x 769 Px), ein 1,5 GHz-Quadcore-Chip von Qualcomm (Snapdragon S4), 2 GB RAM, 32 GB interner Speicher, 13 MP-Kamera mit LED-Blitz und FullHD-Videoaufnahme, 2.100 mAh-Akku, NFC-Chip sowie eine Frontkamera mit 1,3 MP. Als Software dürfte wohl Android 4.2 vorinstalliert sein

Prototpyp aufgetaucht
Die Aufnahmen (Diashow oben) sollen von einem Prototyp stammen, welcher der Tech-Seite "tech.onliner.by" zugespielt wurde. Dort wurden die Fotos auch veröffentlicht. Da die Macher auch gemeinsame Aufnahmen mit dem Galaxy Nexus und dem iPhone online stellten, sind die Unterschiede der Geräte gut zu erkennen. Überraschungen dürften bei dem Event also ausbleiben.


Fotos vom Test des Galaxy Nexus :

Diashow: Fotos vom Test des Galaxy Nexus

Der Screenlock kann durch wischen nach rechts oder über die Gesichtsidentifikation entsperrt werden.

Insgesamt stehen dem Nutzer...

....fünf verschiedene Screens zur...

....freien Belegung mit....

...Apps (viele sind schon vorinstalliert)...

...oder Widgets zur Verfügung.

Im Android Market stehen über 500.000 Anwendungen bereit.

Der Browser arbeitet dank Android 4.0 schneller und stabiler.

Dank der immensen Power werden auch intensive Rechenaufgaben - wie bei Google Earth - äußerst flott erledigt.

Die Spracheingabe funktioniert nun deutlich besser. Perfekt arbeitet sie aber nicht.

Zwei Riesen unter sich: Neben dem HTC Sensation XL (4,7 Zoll) wirkt das Nexus Galaxy schon fast dezent.

Die 5MP-Kamera des Google-Flaggschiffs konnte bei Fotos nicht voll überzeugen. Hier liefert die 8 MP-Kamera des HTC bessere Ergebnisse.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten