Mozilla stellt 2 Firefox-Smartphones vor

Keon und Peak

Mozilla stellt 2 Firefox-Smartphones vor

Ab sofort können Programme für das neue Betriebssystem entwickelt werden.

Kurz nachdem ZTE offiziell bestätigt hat , dass die ersten Smartphones, die mit dem neuen Mozilla-Betriebssystem " Firefox OS " laufen, noch in diesem Jahr in Europa in den Handel kommen, hat die Mozilla Foundation nun die ersten beiden "Firefox"-Smartphones Keon und Peak vorgestellt.

Keon
Beim Keon handelt es sich um ein klassisches Mittelklasse-Handy. Es wird von einem Qualcomm Snapdragon S1-Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz angetrieben, bietet 512 MB RAM, 4 GB internen Speicher (über microSD-Karten erweiterbar) sowie ein 3,5-Zoll-Display mit HVGA-Auflösung. Auf der Rückseite befindet sich eine 3 MP-Kamera. WLAN, HSPA, Bluetooth und Micro-USB-Anschluss sind ebenfalls mit an Bord.

Peak
Das Peak trumpft mit einer etwas besseren Ausstattung auf. Zu den Highlights zählen ein 4,3 Zoll großes qHD IPS-Display, ein 1,2 GHz Dual-Core-Chip und eine 8 MP-Kamera. Die restlichen Komponenten gleichen jenen des Keon. 

Zunächst für Entwickler
Die beiden Smartphones werden nun an Entwickler ausgeliefert, damit diese Anwendungen und Programme für die neue "Open Source"-Software entwickeln können. Im Laufe des Jahres sollen die ersten Firefox-Handys dann auch in den Handel kommen. Dann bekommen Windows Phone, Android und iOS einen neuen Konkurrenten. Geräte die mit dem Firefox OS laufen, sollen vor allem preissensible Kunden ansprechen und deshalb ziemlich günstig werden.
 

Diashow: Fotos von den CES 2013-Gadgets

Fotos von den CES 2013-Gadgets

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten