Nokia greift mit dem Lumia 630 an

Ab 15. Mai in Österreich

Nokia greift mit dem Lumia 630 an

Neues Windows Phone 8.1-Smartphone kommt zum Kampfpreis.

Nokia bringt nun das neue Lumia 630 mit Windows Phone 8.1 in Österreich an den Start. Das preiswerte Gerät bietet unter anderem einen  Quad-Core Prozessor und einen ClearBlack 4,5 Zoll-LCD Bildschirm. Das Lumia 630 ist ab 15. Mai 2014 bei T-Mobile erhältlich. Im freien Handel gibt es das Lumia 630 ab 22. Mai zum UVP von 159 Euro – in der Dual-SIM Variante um 169 Euro. Das Lumia 635, das auch LTE unterstützt, wird ab Juni um 189 Euro erhältlich sein.

Nützliche Funktionen
Das Smartphone präsentiert sich in einem matten Polycarbonat-Design mit austauschbaren Covers in den Farben orange, hellgrün und gelb. Zudem ist es in mattem Schwarz und Weiß erhältlich. Integrierte Funktionen wie beispielsweise Benachrichtigungen, die über einen Wisch im neuen Action Center verfügbar sind, neue Business Funktionen, Microsoft Office, OneDrive, die Kamera oder auch HERE Maps und Drive+ sind bereits vorinstalliert.

Eckdaten im Überblick

  • Betriebssystem: Windows Phone 8.1
  • Display: 4.5-Zoll FWVGA Display, ClearBlack LCD, Corning Gorilla Glass 3
  • Akku: 1830 mAh
  • Prozessor: 1.2 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 400
  • Kamera: 5 Megapixel, Autofokus
  • Speicher: 512 MB RAM, 8 GB Massenspeicher und microSD-Karten Unterstützung (bis zu 128 GB)
  • Datenübertragung: WLAN, WCDMA und GSM, Bluetooth, USB 2.0

Fitness-Tracker
Ein Highlight für Fitnessfans könnte das neue SensorCore sein. Dieses macht es über die Bewegungssensoren möglich, die Aktivitäten des Nutzers über den ganzen Tag aufzuzeichnen – passend zum Training und ideal in Kombination mit Apps wie Bing Health & Fitness.

Fotos vom Test des Lumia 1320

Diashow: Fotos vom Test des Lumia 1320

Wie alle Phablets überrascht auch das Lumia 1320 zunächst mit seiner Größe. Im Vergleich zu herkömmlichen Smartphones wirkt es mit seinem 6-Zoll-Display wie ein ziemlich „großer Brummer“.

Das Gerät ist trotz seines geringen Preises gut verarbeitet. Außerdem haben die User Individualisierungsspielraum.

Denn das Cover der Rückseite ist ganz einfach abnehmbar und kann gegen ein andersfarbiges getauscht werden.

Das Lumia 1320 Platz für eine zusätzliche, dritte Spalte an Apps und Funkionen auf dem Homescreen. Außerdem kann man die Größe der jeweiligen ...

...Anwendungen anpassen und ändern. So kann man sich wirklich einen Startscreen zusammenstellen, der den persönlichen Anforderungen perfekt entspricht.

Mit einem Wisch nach links erscheinen alle Funktionen und Apps in einer Liste.

Die diversen HERE-Dienste bieten zahlreiche praktische und weltweite Navigations- und Location-Funktionen.

Routen sind im Nu geplant und werden dann übersichtlich angezeigt.

Und auch die vorinstallierten Microsoft Office-Programme müssen an dieser Stelle erwähnt werden.

Darüber hinaus unterstützt die Lumia-Software auch diverse Microsoft Xbox Live-Dienste.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten